Der Abmahn-Wahnsinn geht noch weiter!

  • Abmahnwahnsinn gegen deutsche Internet-Site
    Abmahnungen gehören mittlerweile leider zum täglichen Brot im Geschäftsalltag. Auch viele Webangebote sind betroffen, allerdings geht es hier meist um irgendwelche verbotenen Programme. Völlig neu ist die Problematik, mit der sich derzeit ein deutsches Internet-Magazin herumschlagen muss. Auch dort trudelte eine Abmahnung ein - wegen einer Produktnews.
    weiterlesen ----------->hier


    Meine Meinung: dicker Hund, was würden wir ohne News machen???


    Babette

    Gruss Babette


    ***Lieber sinnvoll schweigen als gedankenlos schwätzen***Shakespeare


    my world
    my dog

  • mega krass² :D


    dann dürfte ja mediamrkt etc keinen online-shop mehr haben :)
    ist echt bissi unüberlgt das gesetz!
    vorallem, finde ichs dumm, wenn ich für eine firma "werbung" mach, sie mich noch verklagt!

  • Zitat von hausmaster

    ist echt bissi unüberlgt das gesetz!

    Der Gesetzgeber erlässt sozusagen "Rahmenbedingungen", was anderes kann er mangels Sachkompetenz im Einzelfall auch nicht tun. Und das genau ist die Crux an der Sache, denn den Rest haben dann die Gerichte zu entscheiden, solange, bis in einem bestimmten Bereich dann sowas wie Rechtssicherheit hergestellt ist. Und da das so ist und der Gesetzgeber unbelastet von Sachkompetenz Gesetze erläßt, wird mit jedem neuen Gesetz den Abmahnanwälten der Boden für Ihr tun bereitet.
    Ich sehe, so schlimm es auch ist, keinen Weg heraus! Ist ein Dilemma, aber ich ärgere mich darüber genauso wie Du.


    Gruß ...
    wys

    Ich sag mal: OMmmmm ....

  • ich würde das nicht überbewerten, der vorgang der firma in deutschland ist krass und unnötig, aber wenn (so habe ich das verstanden) die taiwanische konzernmutter eine presseaussendung hinausgibt und die übernommen wird kann das keine folgen haben.


    denn die presseaussendung hat ja die funktion das die presse informiert wird! und vor gericht - wenn es soweit kommt - bin ich mir ziemlich sicher das die abmahnung abgelehnt wird.


    überlegt mal wie lange es schon journalismus gibt. und jetzt gleich von ende zu reden ist eindeutig überzogen. aber ich verstehe diese newsseite.


    und presseaussendung sind absoluter alltag die v. journalisten meist 1:1 übernommen werden und da hat eine abmahnung wenig erfolg.
    :)

  • urban-a
    Dein Wort in Gottes Gehör ;)
    Ich gebe Dir recht, sehe ich auch so, ist aber eben auch ein Fall von "dürfte" oder "sollte eigentlich". Leider beschreiten manche Gerichte mitunter recht eigentümliche Wege der Rechtsprechung. Wie gesagt, warten wir das ab, manchmal schaltet ein Gericht ja auch das Hirn ein.


    Gruß ...
    wys

    Ich sag mal: OMmmmm ....

  • ja denke das wird schon gut gehen, denn wäre ich das gericht (ist eigentlich ein schöner gedanke caipi ) dann würde ich


    1. es schon wegen dem aufwand der betrieben werden müsste (patentanwälte etc.) ablehen


    und


    2. stellt es ja keine patentrechtliche verletzung da, denn das patentamt ist ein öffentlich einsehbares register und es werden weder tecnische details bekannt gegeben noch wird


    3. in irgendeiner form dafür geworben, dass man jetzt dieses produkt nur noch über taiwan bestellt um den deutschen anbieter zu unterlaufen


    manche firmen haben entweder zuviel geld, oder lassen sich sehr leicht in panik versetzten ! :-)

  • Zitat von urban-a

    ja denke das wird schon gut gehen, denn wäre ich das gericht (ist eigentlich ein schöner gedanke caipi ) dann würde ich ...

    Von meiner Seite aus bist Du der Richter meines Vertrauens :)

    Ich sag mal: OMmmmm ....

  • Zitat von urban-a

    so, was heißt ot?

    OT=Off Topic, aber hast recht, ist gar nicht so "OT". :rolleyes:
    Wollte sagen: Mir geht es um die Sache, ich weiß allerdings nicht, wie dies so in Österreich gehandhabt wird. Und falls ein "Wiener" was dazu beitragen kann, ist es mir mehr als recht. ;)


    Gruß ...
    wys

    Ich sag mal: OMmmmm ....

  • die rechtssprechung ist im groben ähnlich nur in den details sehr sehr unterschiedlich


    vorallem im webbereich
    ein beispiel es ist bei uns (fast) völlig egal wo das impressum ist


    wenn ich da an das eine deutsche urteil denke das, dass impressum nicht mehr als 4 scroll´s "entfernt" sein darf dann wird mir schlecht :)

  • Zitat von urban-a

    ein beispiel es ist bei uns (fast) völlig egal wo das impressum ist ... wenn ich da an das eine deutsche urteil denke das, dass impressum nicht mehr als 4 scroll´s "entfernt" sein darf dann wird mir schlecht :)

    Was glaubst Du, wie mir dabei wird ;) Aber das Ganze basiert halt auf der Problematik, die ich einige Posts weiter oben versucht habe mal zusammenzufassen.
    Das eigentliche Problem in unserem kleinen persönlichen Disput ist vielleicht: Du hast aus österreichischer Sicht die Sachlage bewertet, ich aus deutscher Sicht, oder anders: Aus Sicht auf die aktuelle deutsche Rechtsprechung. Mag sein, dass Ihr in Österreich da fitter seid, hilft uns aktuell aber nicht. Geht wie gesagt um die Sachlage hier in DE. Allerdings finde ich alle Infos hinsichtlich dessen, wie es ausserhalb DE in der Praxis gehandhabt wird, sehr wichtig und aufschlussreich.


    In diesem Sinne ...
    wys

    Ich sag mal: OMmmmm ....