weinetikett_problem

  • liebe leute,


    ich versuche seit ca. 4 wochen 2 weinetiketten zur zufriedenheit meines chefs zu machen. aber immer wieder ist es nicht "das richtige" was er sich vorstellt. nicht einzigartig genug für unseren kunden.
    mich treibts schon ein bisschen zur verzweiflung, weil ich angefangen von einer rein typografischen lösung bis hin zur unterschrift des kunden oder nur einem grafischen element alles durchprobiert habe (die entwürfe hab ich aufgehört zu zählen). und ich weiß einfach nicht WAS er erwartet.
    ( ich bin zu hause und kann euch grad die EWs nicht zeigen )


    welches grafische element fällt euch spontan für einen wein ein ?
    ( tropfen, weinblatt und dergleichen hab ich schon probiert )


    lg narita

  • Hallo, Narita,
    es ist schwer etwas einzigartiges für Weinetiketten zu finden, wenn man das Weingut/den Winzer nicht kennt.
    Welche Besonderheiten/Eigenheiten bietet der Winzer/Wein/Weingut/... ?

  • Also da MUSST du uns doch sagen, in welches Marktsegment der Wein reinsoll: Liebfraumilch für die Omma, der hinterletze Pinot Grigio, nochmal neu vermarktet als DER In-Wein, solider, bezahlbarer Rebsorten-Wein oder hochtrabendes Spitzengewächs?


    Welches Image soll das Etikett transportieren?


    Wenn du oder dein Chef diese Frage noch nicht gestellt und sorgfältig beantwortet habt, dann wundert mich der eingetretene Frust rein gar nicht.


    Stefan

  • @ matthias:
    danke für deine tipps, das habe ich u. a. auch schon gemacht - die inspiration hat auch funktioniert, nur wie gesagt noch nicht zur zufriedenheit meines chefs :)


    @ steff:
    alles was ich über den kunden weiß ist, daß er irgendwo in der buckligen welt ist. mein chef möchte ihn als künstler darstellen, weil er gleichzeitig auch ein landgasthof hat und wunderbar kocht.
    parallel wird auch die website fertiggestellt, die hauptsächlich in erdigen farben erscheinen wird.
    ( es gibt keine CI an die ich mich anlehnen könnte, eigentlich eine sehr spannende aufgabe etwas neues zu kreieren, aber ich hab einige einschränkungen. es darf zb. kein vollflächendruck sein, somit möchte ich ein sehr reduziertes design erstellen. serifenlose fonts etc. )


    lg narita

  • hi,
    sollst du ein Weinetikett gestalten, dass richtig produziert/gedruckt wird oder soll es eine einmalige Aktion sein und ein Geschenk für den Kunden?


    Bei letzterem könnte ich mir ein hübsches Aquarellbild vorstellen mit einer eleganten Schrift. Oder eine elegante Lösung als Vektorgrafik ...


    Ich hab mal in Freehand Etiketten für Öle
    Passt zwar so nicht unbedingt für Wein, aber eventuell ist es eine Idee in diese Richtung zu gehen.
    viele Grüße
    Nicole

    Rot-Stich



    Auf ausgetretenen Pfaden kommt man nur dort an, wo andere schon gewesen sind...

  • @ steff1:
    es gibt einen roten und einen weißen wein (cuvée/blaufränkisch)
    der name lautet: signatur weiß, signatur rot - daher auch die unterschrift des kunden.
    mein chef will den kunden als künstler darstellen und er will, daß sich das produkt von allen anderen der welt unterscheidet.
    ( er meint ich mache gefällige, schöne sachen, nett. )
    :confused:

  • danke danke danke für euer feedback :)
    steff :
    das problem ist, daß das format fix vorgegeben ist: 8x10 cm
    vorgaben: kein vollflächendruck, serifenlose schrift


    @ nice:
    die grafik im hintergrund gefällt mir sehr gut und das etikett wird auch richtig produziert (also keine einmalige sache)