Selbständig mit Nebenjob

  • Hallo,


    ich habe mich vor zwei Jahren mit einem Imbisswagen selbständig gemacht, den ich nur für Wochenendveranstaltungen nutze.


    Jetzt habe ich die Möglichkeit bekommen bei einer Freundin stundenweise während der Woche in einem Hofladen auszuhelfen.


    Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben, wie eine solche Aushilfstätigkeit so deklariert werden kann, dass sie sowohl für mich als auch für meine Freundin und ihren Hofladen finanziell so tragbar wie möglich ist.


    Vielen Dank im Voraus!


    Elli01

  • Wenn du unter 400€ verdienst, kannst du sie doch als Minijob anmelden, dann sind die Steuerfrei. So ist das bei mir zumindest.


    Oder verdienst du mehr als 400€ im Monat?

  • Mini-Job bis 400 € (bei aller berechtigten Kritik *) ist aus Arbeitgeber-Sicht echt praktisch:
    25% vom Lohn an Bundesknappschaft abführen und fertig mit allem :)
    nix Krankenkasse, Arbeitslosenvers., Rentenvers., Mutterschaftsumlage, Steuer, Soli ...


    Tipp, um das buchhalterisch noch weiter zu vereinfachen:


    - Gehalt unbar (per Überweisung) auszahlen, spart die Quittungssammelei, Zahlung ist auf Kontoauszug dokumentiert
    - ein durchschnittliches Monatseinkommen (unabhängig von Saison, Krankheit, Urlaub) errechnen, und dieses durchgehend per Dauerauftrag zahlen (lassen), dadurch dann auch immer gleicher monatlicher Beitrag bei der Knappschaft.
    Ist sowohl kalkulatorisch als auch vom (Lohn-)Buchhaltungsaufwand für beide Seiten am einfachsten :)
    Die tatsächlich gearbeiteten (Über-/Unter-)Stunden dann per betriebsinternem Zeitkonto klarmachen.


    * Nachteile: obwohl vom AG Beiträge in KK, RV und Steuern gezahlt werden, erwirbt AN dadurch z.B. keinen Rentenanspruch - außer, AN zahlt freiwillig dazu - also ist Mini-Job-Regelegung ein Sponsoring der "normalen" Sozialkassen

  • Zitat von Dene

    Wenn du unter 400€ verdienst, kannst du sie doch als Minijob anmelden, dann sind die Steuerfrei. So ist das bei mir zumindest.


    Oder verdienst du mehr als 400€ im Monat?


    Hallo Dene,


    vielen Dank für deine Antwort.


    Du meinst, ich kann diese Tätigkeit als Minijob anmelden - geht das denn auch, wenn ich bereits selbständig bin?
    Ich hab immer gehört, dass man über den Minijob auch in der Renten-bzw. Krankenversicherung angemeldet wird. Aber diese Versicherungen habe ich ja bereits durch meinen Imbisswagenbetrieb.


    Gruß Elli01

  • Nochmal hallo an alle,


    frau ist hier so beschäftigt den richtigen Button für die Antwort zu finden, dass sie völlig übersieht, dass ihr schon alle Fragen beantwortet habt. :confused:


    Eure Infos sind super hilfreich für mich, ich danke euch ! :)


    Wenn mir noch eine Frage einfällt..... :D


    Gut Nacht und DANKE !


    Elli01

  • Bitte :)



    Zitat

    .... dass sie völlig übersieht, dass ihr schon alle Fragen beantwortet habt.


    Eure Infos sind super hilfreich für mich, ich danke euch! ...


    So sind wir halt ;)