IE verschiebt / überschriebt Layout // Browserweiche?

  • Hallo erst mal.


    hänge euch anbei mal ein 3-Spalten Modell, das will ich als Grundgerüst nehmen (Farben ignorieren, evtl. kommt noch ein Footer mit rein).


    Jetzt habe ich das Problem, daß der IE:


    - den Tag "nest" überschreibt (links und rechts wird der untere rot eingefärbte Rand überschrieben)
    - und der Contentbereich (Mitte) rutscht leicht nach rechts, weil der linke Navigationsbereich gefloatet ist.


    Mit Firefox / Opera sieht alles prima aus: es verrutscht nix und es wird auch kein Nest überschrieben.


    Habt ihr hier eine Idee wie man das im IE verhindern kann, vielleicht eine Weiche (con. Commends) oder ähnliches.


    Danke vorab für eure Antworten. :-)


    Haupt2

  • zunächst mal zu Deinem zweiten Problem: das ist der berühmte 3pixel-Float-Bug. In allen Facetten hatten wir ihn mal in einem anderen Forum aufgedröselt, daher hier ein Link zu einem Fremdforumsthread: http://xhtmlforum.de/viewtopic.php?t=1770


    Warum der IE aber die Border vor den Rahmen setzt, weiß ich ehrlich gesagt nicht. - Vielleicht tüftel ich gleich noch mal rum...

    Grüße, Terry

  • Hallo Terry,


    danke erst mal, das war ja superschnell :)


    Da mein englisch nicht soooo gut ausgeprägt ist, machte ich mich gleich mal auf die Suche nach dem 3 Pixel Bug und habe eine Übersetzung deiner empfohlenen Seite gefunden: http://www.perun.net/archiv/2004/07/09/3-pixel-abstand/


    Das Problem ist, daß es bei mir nicht funktioniert. Habe folgende Zeilen eingefügt:


    * html #leftmenu {
    margin-right: 10px;
    }
    * html .content p {
    height: 1%;
    margin-left: 0;
    }


    Also mal ohne Hack für den IE-Mac. Aber irgendwie passiert nix.


    Halt es passiert schon was: mein 1. Problem ist damit gelöst, der untere Rand wird nicht mehr überschrieben.


    Aber dafür habe ich jetzt noch ein neues Problem entdeckt: im Firefox wird der Text der rechten Spalte um (3?) Pixel nach links verschoben.


    Trotzdem möchte ich nicht mehr zu Tabellen zurückkehren, auch wenn man sich immer mit sowas rumschlagen muss. ;)


    Danke vorab für eure Antworten


    Viele Grüße
    Bernd

  • Lies bitte den kompletten verlinkten Thread und kopiere Dir mal den Code der Testseiten, die ulle, toscho und ich gemacht haben und schau Dir das Ganze im Browser an.


    Das Problem ist vielschichtig und der Holly-Hack hilft nur für einen Teil des Problems. toscho hat noch eine Lösung ausgeknobelt, die immer hilft (aber recht umständlich ist und nicht immer nötig - doch das mußt Du selbst entscheiden).


    Der IE will bei mir übrigens keinen unteren Rand zeigen. Hab ihm noch ein margin:bottom gegeben - aber das hilft auch nicht! :confused:


    Insofern hab ich für das erste Problem nichts an der Hand.

    Grüße, Terry

  • Danke Terry,


    habe noch mal geschaut und mir ist die Lösung zwar jetzt klar, aber habs immer noch nicht richtig hinbekommen. :(


    Will einfach nicht richtig funktionieren. Ich werde mir jetzt doch ne andere Lösung überlegen müssen:


    mein eigentliches Problem war, daß ich den linken und den rechten Bereich gleich lang bekomme. Wenn der Content dann den Rand links und rechts mitzieht wäre das ne Idee gewesen.


    Eine andere Lösung mit Hintergrundbild ist zwar oft zu lesen, aber wie will man das bei einem in der Breite variablen Content machen? Ich probier noch mal hier mit dieser Lösung und schau parallel mal nach der Hintergrundbildlösung. Danke erst mal vorab. :-)