premiere pro 1.5 videos ruckeln

  • hi wenn ich videos bei premiere speichere und mit divx codiere(die dateien mit dem ich das video zusammen schneide sind auch divx files)ruckelt das video und auch schon ein bisschen bei der bearbeitung(das stört mich aber nicht so)jetzt meine frage:wie bekomm ich das ruckeln weg wenn ich das video nach dem speichern abspiele?



    hier noch ein par infos:
    codec:divx pro 5.1.1
    prozessor:2.2. ghz
    ram:512
    betriebssystem: windows xp



    hoffe ihr könnt mir helfen danke schonmal im vorraus!

    BiTtE vErWiRrEn SiE mIcH nIcHt MiT TaTsAcHeN!

  • Hmm, dass Problem ist jetzt nicht ganz offensichtlich.
    Erstmal zum genaueren klären:


    Ruckelt das Video, weil du davon ausgehst, dass dein Rechner dafür zu schwach ist (und hast deswegen auch die Hardware gepostet), oder gehst du davon aus, dass Adobe Premiere mist baut?


    Wenn du meinst, dass dein Rechner da nichtmehr hinterherkommt; kann ich mir bei den Eckdaten zwar nicht gut vorstellen; kann es daran liegen, dass die Auflösung zu hoch ist. Z.b. eine Videoauflösung von 1280x1024 Pixel könnte ohne Hardwarebeschleunigung schon ruckeln. Wie gesagt; ist unwahrscheinlich.


    Ruckeln kann auch entstehen, wenn du mehrere Videos zusammenschneidest, die unterschiedliche Frameraten haben. Adobe Premiere ist leider so "schlampig", und lässt frames, die zuviel sind, stumpf weg und freezt das Bild bei fehlenden Frames. So entsteht ebenfalls Ruckeln.

    Zwei Dinge sind Unbestreitbar:

    • In einem Land, in dem Amerika Krieg führt, herrscht nachher Demokratie.

    • Die Erde ist eine Scheibe!

    Aktuelle Abendlektüre: Stephen King, Peter Strauch: Das schwarze Haus (Black House, 2001)
    Aktuelle Bewertung: Abgesehen davon, dass der Roman mal wieder demonstriert, dass der Author geistesgestört ist, sehr träge; wenig Spannung; schlechter Erzählstil. King halt^^!

  • äh nein ich bin mir sicher das es an premiere liegt.alle videos haben die gleiche framerate und das video ist an 320*240 komprimiert kann also daran nicht liegen(ka warum ich die hardware informationen angegeben hab)also ich dencke ich mach da ne falsche einstellung bei dem speichern!ich benutze 30 bzw 25 frames bei beidem ruckelt es!

    BiTtE vErWiRrEn SiE mIcH nIcHt MiT TaTsAcHeN!

  • Naja, Adobe Premiere ist nicht gerade bekannt als Programm, bei dem man viel falsch machen kann.


    Darauf zu achten ist generell, dass die Frame-Rate stimmt,
    dass die FrameRate u. Auflösung für den jeweiligen Codec auch
    benutzt werden dürfen. Bei einigen vielen Codec benötigt man
    Standartmäßig eine Auflösung modulo 16 = 0


    Praktisch ist immer, keine Halbbilder zu verwenden, dass wars
    dann aber auch schon, worauf man achten sollte.


    Wobei Adobe Premiere ebenfalls nicht dafür bekannt ist, mit DivX/mp3
    etc. ordentlich umgehen zu können.


    Daher:

    • Tritt das Problem nur bei dem jetzigen Projekt auf?
    • Tritt das Problem auch auf, wenn du mit einem anderen Codec renderst (exportierst) (z.b. Microsoft Video 1)?
    • Tritt das Problem auf, wenn die Quellvideos keine DivX sind?
    • Schon mal versucht, nur ein DivX in die Zeitleiste zu ziehen und dann
      neu zu exportieren (ruckelt es dann auch? Kann sein, dass nur eine DivX File von Premiere nicht ganz akzeptiert wird und daher der komplette Film hin ist.


    Lbnb.: DivX eignet sich generell nicht für Videoschnitt :); also am besten Streamingfähige Formate verwenden. Je nach Festplattenspeicher und Raid Controller benutzt man bei Videoschnitt stehts einen Codec ohne jegliche Compression. Also entweder in einzelne bmp/png Rendern, oder ein umkomprimiertes AVideo. (Geht derbe auf die Festplatte).


    Erst wenn das komplette Projekt fertig ist, kann man; um die optimale Qualität zu gewährleisten; dass Projekt von Umkomprimiert zu MPEG-4/MPEG-2 umwandeln.


    Wenn du kein Speicherplatz für sowas hast; ist es - gerade bei billigeren Videoschnittprogrammen sehr zu empfehlen, zumindest ein Streamingfähiges MPEG-2 Format mit 12 Mbps zu benutzen.

    Zwei Dinge sind Unbestreitbar:

    • In einem Land, in dem Amerika Krieg führt, herrscht nachher Demokratie.

    • Die Erde ist eine Scheibe!

    Aktuelle Abendlektüre: Stephen King, Peter Strauch: Das schwarze Haus (Black House, 2001)
    Aktuelle Bewertung: Abgesehen davon, dass der Roman mal wieder demonstriert, dass der Author geistesgestört ist, sehr träge; wenig Spannung; schlechter Erzählstil. King halt^^!

  • Hi,


    "Ruckeln" kann durch eine Halbbildreihenfolge entstehen mit dem das Programm nicht klar kommt. Du kannst das mit dem Programm ReStream mal ausprobieren. Einfach bei "Top field first" das Häkchen wegnehmen oder anklicken, je nachdem...


    Gruss
    Uwe

    Gruss Uwe

  • Dennis The Menace schrieb:

    Praktisch ist immer, keine Halbbilder zu verwenden,


    Wenn man das Video nur auf dem PC anschauen will... TV arbeitet nun mal mit Halbbildern...

    Gruss Uwe

  • danke vielmals das problem hat sich gelöst anscheind kam premiere nicht so recht mit divx zu recht hab es mit mpeg codiert und alles lief gut!

    BiTtE vErWiRrEn SiE mIcH nIcHt MiT TaTsAcHeN!