Pagemaker 7 <—> InDesign CS

  • Hallo und Guten Morgen...


    Ich arbeite derzeit mit PM7 unter Windows und bin auch ganz zufrieden mit dem Teil. Nun hat mich "meine" Druckerei auf InDesign aufmerksam gemacht, und meinte, das wäre quasi der Nachfolger von Pagemaker - einfacher, schöner, bequemer.


    Nun kenne ich InDesign nicht. Daher frage ich mal in die Runde (an die Umsteiger von Pagemaker auf InDesign, oder an die, die beides kennen) wie man beide Programme vergleichen kann, wo die Unterschiede liegen oder wo der eine oder andere Vorteile hat usw. Ich will auf keinen Fall einen Grabenkrieg entfachen zwischen den PM-Liebhabern und den InDesign-Freaks :D


    Werde mir mal das Tryout holen, würde aber dennoch gerne Eure geschätzten Meinungen zu den beiden Probanden hören ;)


    Schönen Dank im Voraus.
    Gruß - Toni

    Der Mensch hat dreierlei Wege, um zu lernen: Erstens durch Nachdenken, das ist der edelste; zweitens durch Nachahmen, das ist der leichteste; drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste. (Konfuzius)
    Spielst Du Golf?

  • ja, geht mir änlich, hab vor ca. 3 jahren mal mit pagemaker gearbeitet.
    habjetz wieder was am start und will auch indesign probieren.


    lohnt der umstieg?
    viele neuerungen?


    danke

  • Zitat von [DerToni]

    Nun hat mich "meine" Druckerei auf InDesign aufmerksam gemacht, und meinte, das wäre quasi der Nachfolger von Pagemaker

    Ok, wenn keiner der InDesigner was dazu sagt, dann sag ich halt was. ;):D


    Ist auch so. InDesign ist sozusagen der Nachfolger von PM. Hat wesentlich erweiterte Funktionen (z.B. Transparenzen, PDF-Export), technisch auf neuerem Stand (ich denke da z.B. an das platzieren von PDF-Dateien im Layout-Programm, das "mergen" von DCS-Dateien bei der Ausgabe, die Unterstützung von OpenType-Fonts, ...) und ich denke nicht schwerer zu handeln als PM. Vor allem wenn man PM kennt, ist der Umstieg sicher durch das InDesign PowerPack (hier sind diverse Werkzeuge / -leisten aus PM in ID integriert und die PM Dokumente sollen sich problemlos öffnen/konvertieren lassen) ne ganze Ecke einfacher als ohne.


    Gruß
    der Tom

    Holzauge ist wachsam!

  • Zitat von Master of Disaster

    ... der Umstieg sicher durch das InDesign PowerPack (hier sind diverse Werkzeuge / -leisten aus PM in ID integriert und die PM Dokumente sollen sich problemlos öffnen/konvertieren lassen) ne ganze Ecke einfacher als ohne. ...


    Hallo Tom.


    Danke für eine Infos. Power-Pack? Ist das dieses Upgrade-Angebot? Lohnt der Kauf bei Adobe oder gibbet da preiswertere Bezugsquellen? Bei "windigen" Online-Lizenzhändlern bin ich da etwas vorsichtig ;) .


    Ich habe mich auch schon umentschieden und werde InDesign zu meinem Favoriten erklären. Was mich bei PM massiv stört ist, dass Farben in eingebetteten Tabellen (OLE-Objekt Adobe Table) als Schmuckfarben interpretiert werden, obwohl sie als Prozeß CMYK definiert werden. Da freut sich jede Drukerei drüber :D


    Danke für weitere Hinweise.
    Gruß - Toni

    Der Mensch hat dreierlei Wege, um zu lernen: Erstens durch Nachdenken, das ist der edelste; zweitens durch Nachahmen, das ist der leichteste; drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste. (Konfuzius)
    Spielst Du Golf?

  • Zitat von [DerToni]

    Power-Pack? Ist das dieses Upgrade-Angebot?

    Jepp, das ist das Power-Pack! Unter diesem Namen ist es zumindest bei den registrierten Usern damals zur Einführung bekannt gegeben worden ;) Anscheinend war das damals die Erweiterung und jetzt ist's die Edition.


    Zitat von [DerToni]

    I Was mich bei PM massiv stört ist, dass Farben in eingebetteten Tabellen (OLE-Objekt Adobe Table) als Schmuckfarben interpretiert werden, obwohl sie als Prozeß CMYK definiert werden. Da freut sich jede Drukerei drüber :D

    Kommt auf den Workflow an, denke ich. Hab da auch noch nix gehört von den Problemen und auch keine in die Finger bekommen, wobei wir so gut wie keine PM-Daten mehr bekommen.


    Gruß
    der Tom


    [EDIT]keine Ahnung wo man sowas günstig herbekommt, sowas macht unser Einkauf[/EDIT]

    Holzauge ist wachsam!