Beiträge von rewboss

    Ich schließe mich den anderen an.


    Diesen Schriftzug oben würde ich ganz vom Bildschirm verschwinden lassen: der Text steht schon im Logo. Für Google und Co sollte der Text noch vorhanden sein, aber als <h1> (nicht <div>) und unsichtbar.


    Mit "mtTs" konnte ich nichts anfangen, bis ich darauf geklickt hatte. Sieht aus wie etwas Juristisches.

    1. was is das im haupttext für ne sprache und vor allem warum?


    Ein bekannter Blindtext, der seit etwa 500 Jahren verwendet wird, um Layouts zu testen. Vermutlich war es ursprünglich ein lateinischer Text. Ein Text wie "Dies ist ein Blindtext. Dies ist ein Blindtext. Dies ist ein Blindtext..." taugt nichts, weil dadurch ein für Fließtext untypischer Muster entsteht und der Gesamteindruck wird dadurch zerstört: das Auge sieht die Seite dann einfach anders. Anstatt sich einen langen Text auszudenken, nimmt man einfach einen fertigen Text, nämlich den berühmten Lorem-ipsum-Text.

    Würde ich aber nur bedingt empfehlen. Damit werden Seitenumbrüche erstellt, und du musst erraten, ungefähr wo das Seitenende kommen könnte. Wenn etwa ein Listeneintrag unerwartet zwei Zeilen in Anspruch nimmt, hast du u.U. eine Seite zwischendurch ohne Überschrift aber mit einer Zeile Text. Dass nicht jedes Land die DIN-Größen kennt (Amerika ist ein Beispiel) erschwert die Aufgabe zusätzlich.


    Wenn es um eine Tabelle geht, wo es dann sinnvoll wäre, den Tabellenkopf auf jeder Seite zu drucken, geschieht dies -- zumindest theoretisch -- automatisch, und zwar mit <thead>:



    Aber das funktioniert auch nicht in allen Browsern.

    Es kann Wochen dauern, bis Google die Site findet und indiziert. Man kann die URL bei Google anmelden, aber das geht kaum schneller.

    Also, das a-Element braucht eine Breite:


    ...im übertragenen Sinne verursachte mir mein Mittagessen heute, nämlich: "Seelacks fielet" in Eihülle mit "Soß Hollondäs".


    Ich musste das mal probieren. Was auch immer das war, waren da Gräten drin...