Beiträge von dorintia

    Es spielt keine Rolle ob du schon gebrauchte Verpackungen o.ä. sammelst und verwendest.
    Du als Händler/Verkäufer zahlst dafür, das deine Kunden die Verpackungen über das Duale System bei sich vor Ort entsorgen können. Oder du müsstest die eben zurücknehmen und selbst kostenpflichtig entsorgen. Gewerblichen Müll darfst du nämlich nicht einfach in deiner Hausmülltonne entsorgen.

    Das ist ja wohl echt die dümmste Begründung die ich je gehört habe...
    Wenn du die Leistungen als solches säuberlich getrennt abgerechnet hast, müssen die das normal akzeptieren. Stellen sich doch sonst auch quer wenn eben was nicht "künstlerisch" ist.
    Ich hab in meinem Namenzusatz auch das Wort design stehen und mit der KSK gar nichts zu tun.

    Man kann auch als "Kleinunternehmer" (also der der die Kleinunternehmerregelung in Anspruch nimmt) eine USt.-ID für innergemeinschaftliche Erwerbe haben (muss extra beantragt werden), aber dann eben nur dafür.

    Ich hab jetzt nicht gegoogelt und weiss es auch nicht sicher... aber Verstand sagt das muss die Versicherung des Fahrzeugshalters bzw. eben selbiger regulieren. Und dann hält der sich an dich.
    Du könntest ja auch ohne selbst ein Auto zu besitzen mit gültiger Fahrerlaubnis ein Fremdfahrzeug fahren. Dann hättest du gar keine Kfz-Versicherung.

    Schau dir die Rechtsform der GbR an, du mit deiner Freundin. Für den Arbeitskollegen würde ich vorschlagen er schreibt euch ne Rechnung, müsste also selbst nebenberuflich selbständig sein.
    Denkt dran dem jeweiligen Arbeitgeber die Tätigkeit anzuzeigen.

    Da kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Ich arbeite nicht mit Wiso EÜR.


    In meiner EÜR würden meine Ausgaben bspw. unter Wareneinsatz gebucht werden. Und da eben 2 Buchungen zu einer Rechnung. Ich pers. hab sowas nicht bei Ausgaben, bei meinen Einnahmen schon eher, wenn die Leute ihre Bestellung erweitern oder mal wieder vergessen haben die Versandkosten zu überweisen. Dann kommt an die Buchungen mit der gleichen Rechnungsnummer eben der Zusatz "Teil" dran und unterschiedliches Datum haben die im allgemeinen auch. Die Summe aus diesen Buchungen muss halt mit der entsprechenden Rechnung übereinstimmen.


    Bei meinen Ausgabenkonten habe ich aber bspw. "Bezogene Leistungen nach §13b" (das sind bei mir Nutzungsrechte für Grafiken aus dem Ausland) oder früher "Gebühren Zahlungsverkehr Paypal" (ich verkauf jetzt nicht mehr über ebay).
    Du musst halt gucken was für deine Lizenzen passend ist. Ein extra Buchungskonto für die Teilzahlung braucht es nicht.

    Du musst beide Zahlungsvorgänge buchen.


    Du wirst ja deine Zahlungseingänge auf dem PP-Konto auch als Einnahmen buchen, so ist die Abbuchung vom Guthaben eine Ausgabe. Die zusätzliche Abbuchung vom Geschäftskonto ebenso. "Teil"-Zahlungen eben, zu einer einzigen Rechnung, mit unterschiedlichem Datum.