Beiträge von Andi

    Hi John,


    FormPro oder so ähnlich wäre in Sachen Formular Nachbearbeitung/Scann ziemlich gut. Das soll nur schweine teuer sein:(


    Nochmal zu FW: Um da nicht ganz die Flinte ins Korn zu werfen kannst du, wenn du magst, so ein "schwieriges Formular" bzw. "uninteressante Ausschnitte" davon ja mal bereitstellen. Bissel auf Umwege kann man evtl. mit den Mischmodi noch was zaubern. Das jetzt zu erklären ist bissel blöd, deswegen müsst ichs direkt an einem der Formulare probieren.


    Gruß Andi

    der FW Crack sich hiermit mal meldet liebe Rea:D


    John


    Normalerweise können Grafikprogramme die Sache viel besser lösen als ein Scannertreiber, sind ja schließlich dazu da. Daher hat jedes vernünftige Prog ein paar solcher Farbfilter onBoard. Zum Beispiel wären in FW die Livefilter: Stufen und Kurven gut geeignet. Dort kann man jeweils ganz gezielt die Farbkanäle Rot, Grün und Blau getrennt oder auch zusammen beeinflussen. Der Stufenfilter ist da mehr die gröbere Anpassung und der Kurvenfilter macht richtig gute Feinarbeit.


    Alternativ kann man auch das gesamte Bild in ein Graustufenbild (Filter: Farbton/Sättigung) konvertieren und mit Helligkeit und Kontrast so manche OCR-Software vergageiern. Die Graustufenoption sowie Helligkeit und Kontrast hat in der Regel aber auch jeder poplige Scannertreiber onBoard.


    Der Einsatz der genannten Methoden kann auch auf Scriptbasis erfolgen, so dass mehrere Bilder mit einem Ruck bearbeitet werden (Batchverarbeitung in FW). Natürlich ist jede Automatik immer relativ zu sehen;) Die Sache mit dem Script müssten wir dann hier gesondert ausarbeiten.


    Versuch erstmal ein paar Bilder mit einer der Methoden oder in Kombination passend zu kriegen. Das wäre erstmal die Vorraussetzung für ein vernünftiges Script. Geb wieder Bescheid ob es was bringt;)


    Gruß Andi

    Zitat

    Hier könnte man bestimmt Prima mit mehreren Ebenen Arbeiten, wenn man alle Hintergrund-Objekte z.B. in einer Ebene zusammenfasst und diese Ebene ganz unten anordnet.

    Jaaaaaa, endlich mal einer mit Durchblick:D


    http://andi.creativer.de/tpuser/test.png


    Zum Problem: Auch wenn mans kompliziert macht, das Ergebnis sollte trotzdem nicht so verboten sein. Also teilweise stecken da auch uralte Bugs drin. Ein Rechteck ist von Haus aus gruppiert und damit hat Macromedia in so allerlei Hinsicht Probleme (gehabt:D ). Noch schlimmer wirds, wenn der Pinselstrich auf weich bzw. Antialias steht. Hinzu kommen bei Gif Animationen diverse Optionen (Animationsregister), die die einzelnen Frames automatisch anpassen (wollen). Einfach alles rausnehmen. Diese blöde Ungenauigkeit bei gruppierten Rechtecken bzw. der FW interne Umgang damit ist schon ne (uralte) Sauerei. Das hier war noch das kleinste Übel;)


    Gruß Andi

    Hi tokatci,


    slicen = schneiden richtig;)


    Nun schneidest du aber nicht mit dem Messer oder so. Du musst deine gewünschten Bildteile Segmentieren. Diesen Segmenten kannst du dann auch verschiedene Verhalten wie z.B. Rollover (Bildaustausch) zuweisen. Dann exportierst du das ganze und anhand der Segmente und je nach Exporteinstellung regeneriert dir Fireworks dann entweder gleich eine komplette HTML Datei, oder exportiert dir nur die Einzelbilder, so dass du die mit Hand in dein Projekt einfügen kannst.


    Zum slicen allg. hilft dir vielleicht ein etwas älteres Tut zu FW 4. Da hat sich nicht sonderlich viel geändert zu neuen Versionen, so dass du das leicht auf eine neuere Version ummünzen kannst.


    http://www.traum-projekt.com/t…ks/segmentieren/seite/18/


    Für Rollovereffekte gibts mehrere Möglichkeiten: Du kannst z.B. Kontakt mit F8 in ein Schaltflächensymbol konvertieren und dort hast du verschiedene Register für UP, Down usw, die du nur noch grafisch anpassen brauchst. Hierbei wird das jeweilige Segment und der Rollovereffekt automatisch erstellt. Die Segmentgröße ist hierbei aber meist nicht passend und das änderst du dann im Register aktiver Bereich, den du auf manuell schaltest.


    Ich kenn den Aufbau der PNG jetzt nicht, aber in deinem Fall wäre fürs erste vielleicht besser:


    1. Du gehst ins Framebedienfeld und duplizierst den kompletten Frame (ist arbeitstechnisch nicht optimal, aber geht erstmal).
    2. In Frame 2 machst du grafisch deine Änderungen, wie sie beim Rollover sein sollen.
    3. Nun zeichnest du mit dem Segmentierwerkzeug aus der Werkzeugleiste die Segmente wie gewünscht über deine Links. Hilfslinien helfen dabei!
    4. Pro Segment hast du einen Anfassen in der Mitte. Den fass an und zieh in auf sein eigenes Segment (Du merkst einen kurzen Einraster)
    5. Nach dem loslassen bekommst du einen Dialog und dort wähle Frame 2
    6. In der Leinwandvorschau kannst du das dann testen.


    Ob das ganze dann zu einer sauberen HTML Geschichte wird, ist von der ausgewählten Vielfalt der Exportmöglichkeiten abhängig. Das setzt ordentliches Slicen (Segmentieren) voraus.


    Kommst du mit der Beschreibung halbwegs klar? Ansonsten mach ich dir auch ne kurze Bilddarstellung.


    Gruß Andi

    ...aber ich fuchs mich bestimmt nich stundenlang durch 5 Dateien FW Code und weiß dann gerade mal, um was es genau geht;) Vielleicht nochmal etwas besser/genauer beschreiben, was nun am Ende per Befehl gemacht werden soll! Ich denke das läuft nur in Richtung eigenes Script und das geht am ehesten noch mit der MM Referenz zu FW. Viel Ehrgeiz hab ich aber nich dazu, es sei denn, es is nich viel! Sorry, aber meine überzeugten FW Zeiten sind dank der Anwenderpolitik Macromedias (die heißen jetzt anders:D ) schon lange vorbeicaipi Das zusammenführen wird mit dem Standard Batchzeugs jedenfalls so nicht klappen.


    Gruß Andi

    was meinst du nur mit Formatierung vom HTML Segment?


    Wenn du die Ausrichtung der Inputfelder im IE meinst, dann nimm wieder diese DOC.


    <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN">


    Wenn dann allerdings diverse CSS Formatierungen - insbesondere Abstände - so gar nicht hinhauen, dann eben wieder die...


    <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/html4/loose.dtd">


    Gibt auch noch paar mehr davon, aber man kann ja nich alles im Kopf haben.


    Und das: Der / und der \ sind zwei unterschiedliche Zeichen mit unterschiedlicher Bedeutung. IE nimmt das nich so und kann sich denken, dass du den / meinst, obwohl du den \ genommen hast. Firefox sagt sich - ne du, nich mit mir. Da steht der \ und das is nich richtigcaipi Änder das, denn das ist dem IE Wurscht, er nimmt beides.


    Gruß Andi

    Zitat

    Datei -> Batchtkonvertierung -> Dateien auswählen -> hinzufügen -> Zielordner auswählen -> Spezialoptionen -> neue Größe => Start

    Ja eben, genau wie in Fireworks. Mal schön bei der Software bleiben, die nachgefragt wird. Wenn was gar nicht geht, dann kann man immer noch Alternativen vorschlagen!;)


    Gruß Andi

    zu 1. Vermutung:


    Ich versteh zwar nicht den Sinn, warum du eine geladene Seite gleich nochmal laden willst, aber wirst schon deine Gründe dafür haben. Jedenfalls könnte der Fehler sein: Klickst du einmal auf "Neue Bilder" in der Startdatei, dann hast du das richtig verlinkt und die Seite aus /bild/bild.html geht auf und wird im Frameset geladen. Klickst du aber nochmal im Popup der bild.html auf den selben Link, dann befindest du dich ja im Ordner /bild und von dort sucht er wieder einen /bild. Also quasi - /bild/bild/bild.html und das gibts so sicher nicht. Der Link in der bild.html muss also nur auf bild.html zeigen und nicht auf bild/bild.html oder du gehst wieder in deiner Ordnerstruktur zurück. Je nach Struktur also z.B. ../bild/bild.html


    zu 2. Bin auch nicht so proggiefit, aber ich denke das ist falsch...


    "window.open(' bild/bild.html', '_blank'");


    eher so...


    "window.open(' bild/bild.html', '_blank')";


    Gruß Andi

    Zitat

    mit "deinem code" meinte ich den von der beispiel Datei von dir

    Die is OK und völlig ohne <a... irgendwas. Also an der liegts dann wohl nich:D


    Jo, gute Idee mit dem Online! Das macht es auch uns um einiges leichter irgendwelche Fehler zu checken.


    Gruß Andi