Beiträge von stetic1

    Hallo Cold,


    Vertrauen ist ein wichtiger Punkt. Zum einen wird im kompletten CMS-Bereich ausschliesslich SSL verwendet, zum anderen werden die Zugangsdaten verschlüsselt und können nur mit dem Passwort des Benutzers entschlüsselt werden.
    Zusätzlich ist es bei fast jedem Webhoster möglich, einen gesonderten FTP-Zugang für bestimmte Verzeichnisse zu vergeben. So könnte man den Zugriff zusätzlich begrenzen.


    Sicher, die Herausgabe der Zugangsdaten ist ein heikler Punkt, ohne die Onedit technisch aber nicht möglich wäre.
    Und der Vorteil gegenüber anderen CMS liegt auf der Hand: Man benötigt für den Webspace keine Datenbank, keine Skriptsprache wie PHP und es sind keine Änderungen an der Dateistruktur der Webseite nötig.
    Letztendlich muss jeder selbst für sich entscheiden, was ihm wichtiger ist.


    Viele Grüsse
    Nico

    Hallo,


    ich weiss, der Beitrag hat schon einige Monde gesehen. Vielleicht hilft meine Antwort aber anderen, die das gleiche suchen und auf diesen Beitrag stossen.
    Ich habe vor einiger Zeit ein CMS entwickelt, welches genau dieses Problem löst: Onedit


    Mit Onedit können einzelne Bereiche einer Seite bearbeitet werden. Das CMS läuft unabhängig vom eigenen Webspace, ist für eine Webseite kostenlos und sehr einfach zu bedienen.


    Viele Grüsse


    Nico