Beiträge von GHeiner

    Ja wahrscheinlich läuft es genau so. Gerade bei den Tags kann man sich eben auch verzetteln und hier gilt wohl nicht, viel hilft viel. Am einfachsten läuft es womöglich sowieso, wenn man ein Kernthema hat, von dem man nicht abweicht. Ich kann mir auch vorstellen, dass es clever ist, erst einmal andere Instragram-Blogs zu liken, um in den eigenen Reihen auf sich aufmerksam zu machen.

    Wie ich dem Artikel entnehmen konnte, spielt u. a. die Optimierung von dem Profil und den geposteten Inhalten eine nicht unwesentliche Rolle. Insbesondere der Content sollte gut überdacht und hochwertig wirken, da dieser eben die individuellen Auszeichnungsmerkmale definiert.

    Die Frage ist, wie sieht guter Content denn auf Instragram aus? Gibt es Beispiele für gelungenen Content? Die Plattform scheint mir hierfür gar nicht geeignet zu sein (anders als vielleicht der eigene Blog), lasse mich aber vom Gegenteil überzeugen.


    oxtobear zu diesem Punkt: wie wäre es, wenn du mehr zu den Arbeitsprozessen postest als nur das Endergebnis (also die fertigen Zeichnungen)? Posts a la heute um Mitternacht mit Zeichnung x angefangen, 3 Kaffee später ... oder für Zeichnung y Material z ausprobiert und dabei entdeckt, dass ... die Leute wollen ggf. mehr darüber erfahren, wie du deine Arbeit verrichtest und in welchen Zuständen, wie du zu seinen Ideen kommst etc. als nur die fertigen Produkte ansehen. Wäre das guter Content?

    Musst du selbst überlegen. Hat jemand eine Studie, wie wahrscheinlich eine Berufsunfähigkeit ist?

    also hier steht dass es mittlerweile jeden vierten Arbeitnehmer trifft :D

    Ich bin momentan auch am überlegen so eine Versicherung abzuschließen. Hat jemand eine gute Empfehlung? Finde bei der Berufsunfähigkeitsversicherung müssen die Kosten stimmen. Da ich ja noch jung und gesund bin sollte ja ein recht günstiger Tarif drin sein oder? Was zahlt ihr denn so für eure BU?

    ich habe mit gimp angefangen weil es kostenlos ist aber da der Branchenstandard nun einmal Photoshop ist und ich nicht glaube dass sich das so schnell ändert ist Photoshop immer noch das Programm to go für mich :)

    Affinity photo sagt mir tatsächlich nicht so viel, das muss ich mal austesten

    Hallo zusammen,


    Ich bin Heiner aus Bremen und habe mich als Grafiker selbstständig gemacht und würde mich gerne mit anderen Selbstständigen austauschen und habe mich deswegen mal hier angemeldet.


    Liebe Grüße,

    Heiner