Beiträge von webcreate

    Überprüfe doch einfach, wie oft der Wert in $_POST steht!?

    Schüler: 10 € p.M. – ein mal Kino muss sein
    Student: 100€ p.M. – ein mal warm Essen am Tag muss sein
    Selbstständiger: 50€ - 2500€ p.M. – man muss ja auch alle Nebenkosten beachten und leben mag man ja auch noch.


    Wie soll das denn hier bitte einer beurteilen?
    Daher gibt es nur die Aussage: Lernt kalkulieren Teil1 und Teil2

    Das mit dem D&D geht auch unter ner Dose nur mit manchen Browsern problemlos.
    Der FF macht hier keine Zicken, der Chrome & IE aber schon.


    Eine Möchlichkeit:
    Grafik mit re. Maustaste kopieren und in PS dann Strg+N und dann Strg+V
    Durch den Zwischenspeicher erkennt PS dann automatisch die Dateidimensionen (Pixel).


    Weitere Möglichkeit:
    Nutze das Add On "Launchy".
    Mit dieser Erweiterung kannst du via XML Datei selber bestimmen, mit welcher Anwendung ein Programm gestartet werden soll.
    Ein Eintrag in der entsprechenden Launchy.xml schaut unter Win dann wie folgt aus:

    Code
    1. <application>
    2. <label>Photoshop CS5</label>
    3. <type>8</type>
    4. <command>C:\Programme\Adobe\Adobe Photoshop CS5\Photoshop.exe</command>
    5. <arguments></arguments>
    6. </application>


    Genutzt wird es dann einfach, dass man re. auf die Grafik klickt und dann im Kontextmenü unter Launchy auf "View Image in Photoshop CS5" klickt. Vorteil hieran ... sollte PS nicht gestartet sein, wird es gestartet.


    Hoffe das hilft dir weiter, viel Erfolg.

    Ehrlich? Nimm was dir liegt!
    Ich bevorzuge Photoshop, kenne aber auch Agenturen und Designer, die InDesign nehmen, warum? Weil sie sagen die Einhaltung von Layouts ist darin leichter und intuitiver.
    Es spricht halt auch nichts dagegen, den Mix zu verwenden, also Pixelarbeiten in PS, Illustrationen in Illu und das Design dann in ID zusammen zu bauen.
    Es ist wohl einfach eine Frage des persl. Geschmacks ...

    Du musst halt erst mal für dich wissen, was für eine "Art" von Design du nutzen willst. Statisch oder doch dynamisch (liquide).
    Wenn liquide, und es dir nicht all zu viel sagt, was ich meine, hier heraus zu lesen, dann google doch mal danach.
    Dann wird dir auffallen, dass bei einem dynamischen Design halt einzelne Abschnitte so gestaltet werden müssen, dass es auch vom Design her kein Thema ist, wenn ein Bereich mal nur eine Breite von 30px hat oder halt auch mal 100px.
    Es gibt halt auch Designs, die man nur schwer dynamisch abbilden kann, da muss man sich halt erst mal selber sicher sein, was man haben will.
    Was man nun auch machen könnte, wäre beides zu verwenden. So könnte man über Browserweichen bestimmen, dass für Standard Browser eine statische Seite erscheint, wogegen für mobile Endgeräte dann eine dynamische erscheint.
    Es ist also erst mal etwas Brainstorming angesagt, in dem man seine Anforderungen bestimmt.

    So nun habe ich mich mal ein wenig bemüht und bin dabei ehrlich über meinen Schatten gesprungen!!!
    Meinst du nun wirklich, jeder hier ist bereit im Netz zu suchen, was das nun genau für ein Player ist, von dem du da redest?
    Auch wenn Matze hier aktiv ist/war, kennen selbst wir Flasher nicht all seine Downloads mit Namen.
    Hilfreich wäre es daher schon gewesen, dass du uns mitteilst, dass es hierbei genau um diesen Player geht!


    Dann kommen wir mal zu deinen URLs hier ... die Domain lautet hier auf einmal aspects-andreviews.chapso.de und in der Bsp-XML von dir steht was von wolodja.kilu.de
    Hierbei sollte man sich dann mal soweit mit Flash auseinandersetzten, dass die Sandbox in der Standardeinstellung nicht so gerne auf fremde Inhalte zugreift, aber das weißt du ja bestimmt, oder?!
    Hier könnte dann also schon eine Fehlerquelle liegen.
    Dann gibst du hier nicht einmal was von deiner Verzeichnisstruktur bekannt. Das ist wohl nicht nötig, da dir bekannt ist, das Flash nicht alles von der SWF aus relativ betrachtet sondern auch mal relativ von der HTML Datei aus, in der die SWF eingebettet ist.
    Zu guter Letzt ist es schwer sich dein Problem anzuschauen, wenn du die hier bekannt gegebenen Seiten im Laufe der Hilfestellung immer wieder änderst, oder wie kommt da plötzlich ein anderer Player hin?
    Sorry, wenn ich dir hier nun kein Support nach 5 Minuten geboten habe, aber den bekommen nur Kunden und keine Leute in Foren, die es nicht mal schätzen, dass sie überhaupt eine Antwort bekommen.


    Zu der schon fast frechen Aussage, dass hier keiner helfen kann oder will ... ich bin mir nicht sicher, ob es der cleverste Weg ist, als Hilfesuchender gleich so schnippisch zu reagieren. Es gab schon Fälle, da soll der Hilfesuchende dann auch gar keine Antwort mehr erhalten haben ... sollte man in einer ruhigen Minute mal überdenken.


    BTW: Lies dir durch, was ich so geschrieben habe, überdenke deinen Ton und schildere dein Problem klar, konkret, gibt Hinweise über erfolgte Anpassungen, mach dir gründlich Gedanken dazu, wie du es Helfenden am einfachsten gestalten kannst, dir zu helfen.
    So sollte man als Hilfesuchernder auftreten und dann höfflich, freundlich und dankend auf jedes Feedback reagieren.
    Du magst was haben, kein anderer was von dir. Und nein, dein Danke habe ich nicht überlesen und habe es auch wahrgenommen, nur die Zeilen davor – die waren ein wenig am Ziel vorbei geschossen.


    Und nun bist du am Zug!

    Das ist kein HTML Code, sondern XML!
    Auf deinem Hosting liegt gar keine HTML Seite.
    Grundlagen lernen und sich einfach mal das ganze von Flash richtig mit HTML Dokument veröffentlichen lassen und dann mal in das HTML doc schauen, dann sollte einiges klarer sein.


    Was das Bearbeiten angeht.
    Das HTML Doc, wenn es denn dann mal eines gibt, muss nicht editiert werden, dafür hat man ja dann die XML Datei, die ist für Flash sowas, wie das Inhaltsverzeichnis.

    Der Weg von roli ist schon ok und die Daten werden auch übergeben.
    Ggf. liegt das Problem auch in der "formular.php", ich weiß ja nicht, was dort passieren soll.
    Sinnig wäre es natürlich, wenn das input auch einen Namen hätte ...
    ein einfaches

    PHP
    1. echo '<pre>';
    2. print_r($_POST);
    3. echo '</pre>';

    in der formular.php würde halt zeigen, dass die Daten via POST ankommen.

    Und was ist, wenn du mal nicht im Admin Menü bist? Dann wird nichts angezeigt?


    Vorschlag:
    Beim ändern des Dropdowns den Wert des Dropdowns in eine DB schreiben.
    Im Forum dann einfach das Feld anfragen und dann einfach die entsprechende Grafik laden


    Bsp:

    PHP
    1. switch($dbFeld)
    2. {
    3. case 1: $bild = 'bild1.jpg' break;
    4. case 2: $bild = 'bild2.jpg' break;
    5. case 3: $bild = 'bild3.jpg' break;
    6. }
    7. echo '<img src="' . $bild .'" />';

    Als nicht Printer:


    An Sonderfarben glaube ich beim Foto-Druck weniger, machen da ja selten Sinn, da die Farbwechsel so oft vorkommen, dass da eine Sonderfarbe kein Sinn macht.
    Thema RGB ... man sollte sein Foto natürlich als erstes in CMYK konvertieren, da es wenig Sinn macht in RGB erst alles zu pushen um dann am Ende zu bemerken, das man es nicht in CMYK abbilden kann. Farbauftrag kann hier schon ein Thema sein und da sollte man dann auch zusehen, dass man den Auftrag bei Überschreitung der oft angegeben 300% nicht global beschneidet, da sonst viele andere Farbbereiche auch matt werden können.
    Aber es liegt ja auch nicht nur an den gelieferten Daten, auch das Druckverfahren, die Papiersorte, die Beschichtung usw. wirken sich sehr stark auf das Erscheinungsbild aus.
    Es ist also nicht alleine ein Thema der Postproduction.


    Da hier das Schlagwort Ansicht-/Postkarte gefallen ist, sollte vor der ganzen Diskussion nun auch erst mal das Druckverfahren genannt werden. Geht es hier wirklich um richtigen Druck, oder wird beabsichtigt, das ganze durch einen der vielen Fotobelichter zu realisieren, denn diese bieten heute ja auch schon Produkte in diesem Sektor an.


    Kurz um: Es sollten erst mal die Rahmenbedingungen klar definiert sein, sonst ist es nur ein Gestocher im Salat!

    Und selbst wenn, wo ist nun das Problem? Es gibt 100000 Wege das zu erreichen.
    Sep. Einstellungsebenen, Gradationskurven, Tonwerte anpassen, Tiefen/Lichter, Kontrastverstärkung, selektive Schärfung usw usf. Das hier nun alles aufzubereiten, da hat man schneller ein Buch geschrieben ...

    Eigentlich ist keine Begrenzung für den Farbauftrag vorhanden, sonst wäre es ja auch schwer anhand von PHP ganze Fotos neu zu berechnen.
    Hier stellt sich auch eher die Frage, welche Engine nutzt du und bist du sicher, das nicht in deinem Script das Problem liegt, denn eigentlich werden die Linien ja entpsrechend gezeichnet.

    Das damals verlinkte, war der Flash-Player als Plugin, für einen Webbrowser, man kann also nach der Installation im Browser (IE, Firefox, usw.) eine swf Datei via Datei öffnen im Browser betrachten.
    Will man das direkt aus dem Explorer können, muss man den Standalone Player installiert haben, bei Adobe nennt er sich dann Projector: http://www.adobe.com/support/flashplayer/downloads.html
    Für XP wäre dann "Download the Windows Flash Player 10.1 Projector (EXE, 5.30 MB)" die richtige Wahl.

    1.
    Was spricht dagegen, den entsprechenden HTML-Code als Text zu hinterlegen und denn dann einfach via PHP zu includen? Man muss hat nur aufpassen, dass, wenn man es via DOM (swfobjects) einbindet, auf die entsprechende JS Datei geladen wird.


    2.
    Eine SWF Datei kann man nicht einfach so, wie eine Grafik verlinken, dazu hat Flash eigene Routinen. Was man machen kann, die Methode im ActionScript schreiben und den entsprechenden Link als FlashVar bei der Einbindung der SWF Datei mitgeben, auf diesen kann dann das ActionScript zugreifen. Hier würde man also einen entsprechende Var mit in der DB hinterlegen, wie unter 1. beschrieben.

    So, da ich nun nicht viel Tippen mag, gibt es mal wieder ein keines Video, welches den Weg erklären sollte.
    In meinem ersten Bsp hatte ich den Pfad in Flash erstellt und nicht in PS, was aber auch mit PS geht, wie du gleich sehen kannst.
    Sollten dann noch Fragen offen sein, bitte stellen.


    Videotraining

    Warum erstellst du in Outlook nicht einfach eine Signatur, die dann den gesamten Text inne hat?
    Also einfach Neue Mail erstellen, auf das Signaturen-Icon gehen und die passende Signatur auswählen, die kann dann ja vom Verfasser mit spezifischen Inhalten angepasst/erweitert werden ...