Beiträge von Torsten

    Ich glaube es gibt gesetzlich keinerlei Vorgaben, wie Du Deine Rechnungsnummern aufbaust.


    Für eine gute Idee hielt ich es immer, die Kundennummer und das aktuelle Jahr mit einzubauen, somit kommt man nicht in unendliche Hohe Zahlenfolgen und man kann das schnell selbst zusammen bauen. Dafür habe ich auch nie etwas anderes als ein Textverarbeitungsprogramm benutzt. Allerdings verkaufe ich auch keine Produkte in hohen Stückzahlen bzw. mit hohem Aufkommen, also wie z.B. Ein Bäcker Brötchen, wenn Du weißt was ich meine ;-)


    Es grüßt Torsten

    Moin Moin,


    Vielen Dank - für den Vamp Vladi :thumbup:


    Man kann die Dateien in PS öffnen, es ist aber alles auf eine Ebene reduziert. Wenigstens bleibt beim EPS die Transparenz erhalten.

    Ich bin vor einiger Zeit auch auf Alternativ-Produkte zu Adobe gekommen, so nutze ich das in Deutschland entwickelte und jüngst in der 20. Version erschienene PhotoLine, welches zwar nicht OpenSource ist, aber mit 59,- € sehr erschwinglich. Dieses Programm jedenfalls kann sowohl EPS als auch SVG Dateien handeln, mit allen Ebenen.


    Es grüßt Torsten

    In Photoshop gibt es ja zum einfachen Zeichnen von Elementen und Formen das „Eigene Formen Werkzeug“ analog dazu gibt es diverse Brushes für bzw. als Pinselspitzen.


    Ich habe noch ein paar schöne Sachen, welche ich gern verwenden würde, bzw. Kauf ich das auch manchmal auf Stockportalen, aber das sind in den meisten Fällen *.eps Dateien. Durch das Adobe CC-Abo für Fotografen kommt man sehr günstig in den Genuß Photoshop benutzen zu können.


    Nur wie bekomme ich nun eine skalierbare Vektordatei in ein Format in dem ich in Photoshop damit weiter arbeiten kann? Und ist es möglich aus solchen Formen neue „Eigene Formen“ zu machen?


    Sind Pinselbrushes und Eigene Formen eigentlich wie Vektoren skalierbar?


    Fragend Torsten